Samstag, 19. Januar 2013

Kaiserschmarrn

Bei mir zu Hause gab es früher eine Tradition. Immer wenn in München der Circus Krone zu Besuch war ging ich mit meinem Opa dorthin. Und danach gab es bei meiner Mutter Kaiserschmarrn zu essen. Ohne Rosinen, die mag ich nämlich überhaupt nicht. Und ganz locker und luftig.

Um den Kaiserschmarrn genauso locker und luftig hinzubekommen nimmt man folgende
Zutaten:
60 Gramm geschmolzene Butter
50 Gramm feinen Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier
250 Gramm Mehl
250 ml Milch
eine Prise Salz
Puderzucker zum Servieren
Butter zum Braten

Die Eier trennen und das Eiweiß steifschlagen, das Eigelb in eine Schüssel zusammen mit der geschmolzenen Butter, dem Zucker und dem Vanillezucker und schaumig schlagen.

Nun das Mehl und die Milch dazu und zu einem glatten Teig verarbeiten. Am Ende den Eischnee vorsichtig unterheben.

In einer großen Pfanne die Butter schmelzen und zwei Schöpflöffel Teig hineingeben. Wenn der Boden leicht gebräunt ist wenden und in kleine Stücke zerzupfen.
Noch kurz weiterbraten, dann mit Puderzucker bestäuben und heiß servieren. 
Apfelmus schmeckt auch sehr lecker dazu.

Ich wünsche euch ein wunderschönes, entspannendes, weißes Wochenende ;-).

Kommentare:

  1. Na toll - jetzt habe ich richtig Lust auf Kaiserschmarrn... Na danke aber auch. ;-)

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na so sollte es doch sein oder?;)
      Aber ich sag Dir eins, ich war heute kurz davor gleich wieder Kaiserschmarrn zu machen als ich die Fotos nochmal durchgeschaut habe... :D
      Ganz liebe Grüße nach Kassel:)

      Löschen

Danke für die tollen Kommentare die mir hinterlassen werden! Ich freue mich über jeden Einzelnen! :-)♥