Dienstag, 4. Dezember 2012

Pizza Prosciutto


Ich liebe Pizza in Italien, aber ich finde keine einzige Tiefkühlpizza kommt auch nur annähernd an den Geschmack einer echten italienischen Pizza heran. Und auch in vielen Restaurants mag ich sie nicht. Was bleibt einem also anderes übrig als die Pizza selber zu machen?

Für einen gelungenen Pizzateig nimmt man folgende
Zutaten: 
1/2 Hefewürfel ( ca. 20 Gramm)
1 gestrichenen El Zucker
220 ml lauwarmes Wasser
440 Gramm Mehl
1/2 TL Salz
3 El bestes Olivenöl

Ergibt zwei runde Pizzaböden mit einem Durchmesser von ca. 30cm.

Den Hefewürfel zerbröseln und mit 3-4 El von dem lauwarmen Wasser anrühren. Etwa 5 Minuten stehen lassen bis man sieht das kleine Bläschen aufsteigen.
Währendessen das Mehl zusammen mit dem Salz und dem Olivenöl in eine Schüssel geben und das Wasser und die angerührte Hefe dazu.
Etwa 10 Minuten mit den Händen Kneten bis ein weicher elastischer Teig entsteht der nicht klebrig sein darf. Falls er nach 10 Minuten kneten noch zu trocken ist noch etwas Wasser dazu, falls er klebt noch etwas Mehl.

Den Teig zu einer Kugel formen, mit etwas Olivenöl bestreichen und in einer Schüssel zugedeckt mit einem Geschirrtuch an einem dunklen, warmen Ort eine Stunde gehen lassen.

Dann den Teig in zwei gleichgroße Stücke teilen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Handflächen zwei runde Böden formen, es kann auch ein Nudelholz verwendet werden. Der Teig sollte sehr dünn ausgerollt werden, da er beim Backen nochmal aufgeht. Am Rand den Teig dicker lassen damit der Belag nicht hinunter läuft. Auf ein mit Olivenöl bestrichenes und mit Mehl bestäubtes Blech legen.

Für die Tomatensoße als Belag nimmt man folgende 
Zutaten:
1 Dose gestückelte Tomaten
1 Knoblauchzehe gepresst
1 El Tomatenmark
1 El Olivenöl
Basilikum

Die gestückelten Tomaten zusammen mit dem Tomatenmark, und dem Olivenöl kurz pürieren. Falls man mehr Knoblaucharoma will den Knoblauch mitpürieren. Ansonsten den Knoblauch nach dem Pürieren zusammen mit dem Basilikum hinzugeben. Mit etwas Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.


Nun die Pizzaböden gleichmäßg mit der Tomatensauce bestreichen und zwei Mozarella in runde Scheiben schneiden und darauf verteilen. Als letztes den Schinken( ca. 200 Gramm) in Stücke reissen oder im Ganzen auf der Pizza verteilen. Nocheinmal etwas Salz und Pfeffer darüber geben und die Pizza für etwa 15 Minuten im Ofen bei 180°C bzw. Gas Stufe 4-5 backen.

Guten Appetit! :)



Kommentare:

  1. Die beste Pizza überhaupt, Danke für dieses einfache und leckere Rezept.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für dieses wundervolle und allerbeste Pizzarezept!
    Ich habe soeben den Teig und den Tomatenbelag zubereitet und werde jetzt gleich die zwei feinen Pizzen mit Champignons, Paprika, Mais, Peperoni, Kapern, Artischocken und veganem Käse belegen. Mmmmmmhhh!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich wirklich lecker an. Ich wünsche einen Guten Appetit! :)

      Löschen

Danke für die tollen Kommentare die mir hinterlassen werden! Ich freue mich über jeden Einzelnen! :-)♥